Twieten

Schmale Gassen durchzogen einst die Altstadt von Plön. Sie verliefen zwischen den dicht an dicht gebauten Häusern von einem Ende des Stadtkerns bis direkt zum Plöner See hinunter. Aus dem See wurde früher das Trink- und Löschwasser geholt. Diese Gassen, auch Twieten genannt, dienten dabei als Löschwege.

 

Heute laden die malerischen Gassen mit ihren hübschen Häuschen im hanseatischen Stil zum Bummeln und Entdecken ein. Einige führen auf kleine Hinterhöfe mit historischem Flair, wo ganz gemütlich Kaffee und leckere Snacks genossen werden können (z.B. Dat Waffelhus).