© OHT OliverFranke

Camping nahe Ostsee

Campingurlaub machen mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil in einer der schönsten Naturregionen Schleswig-Holsteins

Naturnahes Camping wie man sich das wünscht

Wer in Schleswig-Holstein nahe der Ostsee seinen Campingurlaub verbringen möchte, ist in der Holsteinischen Schweiz genau richtig. Ob mit Zelt, Wohnwagen, im platzeigenen Mobilheim oder im Wohnmobil – die traumhaft gelegenen Campingplätze zwischen etwa 200 großen und kleinen Seen lassen kein Camper-Herz unberührt. Dabei liegen fast alle Campingplätze direkt am Wasser. Das bedeutet: Übernachten mit Wellenplätschern, Inselfeeling und Frühstück mit Seeblick umgeben von schönster Natur. Zudem bieten nahezu alle Campingplätze auch für Familien weitere Angebote an – von der Kinderanimation bis zum Pool. Ihre Lage ist darüber hinaus ideal zum Anlegen mit Kanu oder SUP oder Relaxen am Strand.

Vom Wohnmobilstellplatz in 3 Minuten in die Oper

Jeder Campingplatz in der Holsteinischen Schweiz hat Besonderes zu bieten. So gibt es im wunderschönen, historischen Städtchen Eutin sogar die Möglichkeit, naturnah zu campen und zudem in drei Minuten zu Fuß in die Oper gehen. Dabei ist es aber auch immer wichtig, dass sämtliche individuellen Camping-Ansprüche vorort erfüllt sind. Die Holsteinische Schweiz bietet Campingurlaubern deswegen Campingplätze, Zeltplätze und Wohnmobilstellplätze von einfach bis 5 Sterne-luxuriös – häufig ruhig und einsam gelegen und trotzdem zentrumsnah. Vor allem lieben Eltern und Kinder aber die familiäre Atmosphäre und Naturliebhaber die Schönheit der Seen und der Natur um sie herum. Wandern, Radfahren und Paddeln stehen hier ganz oben auf der Aktivitätenliste. Auch Hunde sind auf vielen Plätzen ausdrücklich erlaubt.

Insider-Tipps

Übernachten unter freiem Himmel
Die Outdoor- und Survivalschule im schönen Malente lässt diesen Wunsch im Unterstand aus Naturmaterialien wahr werden.

 

Feste Mobilheime
Auf einigen Campingplätzen gibt es feste Wohnmobile zu mieten. Das bedeutet: Campingfeeling schnell und stressfrei – auch optimal zum Ausprobieren eines Campingurlaubs.

Was muss ich mitbringen zum Campen?

Neben dem üblichen Campingequipment sollte auf jeden Fall das Fahrrad zum Radtouren, SUP-Board zum entspannten Paddeln oder die Angelrute zum Hechte fangen im Gepäck sein. Aber auch Urlaub mit Hund ist auf vielen Campingplätzen erlaubt. Dabei bieten traumhafte Waldwege, weite Wiesen und sogar Hundestrände viel Abwechslung beim Gassi-Gehen. Wichtig ist aber auch die Badehose für Kinder sowie ein bisschen Kleingeld für kleine oder ausgedehnte Shoppingtouren in der Umgebung oder Schiffstouren.

Gut zu wissen – auf einen Blick:

31.07.2021
14.08.2021

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.