© TI GPS Anne Weise

Planetenpfad Plön

Auf einen Blick

  • Ziel: Anleger Prinzeninsel
  • 2,80 km
  • 41 Min.
  • 29 m
  • 20 m
  • Spazierwege
  • Strandweg Plön, 24306 Plön

Besucht das Sonnensystem am Großen Plöner See im Maßstab 1 : 2 Milliarden.

Der Plöner Planetenpfad bietet eine besondere Art eines Wanderweges, bei dem entlang des Plöner Strandweges am Großen Plöner See ein im Maßstab 1 : 2 Milliarden verkleinertes Modell des Sonnensystems dargestellt wird.

Die Planeten werden maßstabgerecht in den Schautafeln dargestellt und mit den Angaben zu den Umlaufbahnen und den physikalischen Eigenschaften erläutert.

Der Planetenpfad beginnt mit der gut sichtbaren Modellsonne auf der Plöner Marktbrücke, dem Bootsanleger der Plöner See-Rundfahrt. Auf dem Wanderweg entlang des Strandweges erreicht ihr bereits nach wenigen Schritten die im maßstabgerechten
Abstand aufgestellten Modelle der kleinen Gesteinsplaneten, Merkur, Venus, Erde und Mars. Entdeckt, wie die Größe der weithin sichtbaren Modellsonne mit zunehmender Entfernung abnimmt.

Auf der Aussichtsplattform am See unterhalb des Plöner Schlosses folgt der erste der großen Gasplaneten, der Jupiter. In immer größeren Abständen folgen danach der  Saturn, der Uranus und zuletzt der Neptun. Damit endet der Plöner Planetenpfad nach 2,6 km Fußweg auf der Prinzeninsel wieder auf einem Bootsanleger der Großen Plöner See-Rundfahrt. Für den Rückweg könnt ihr zwischen Schifffahrt und Wanderweg wählen.

Versäumt nicht den kleinen Umweg zur Südspitze der Prinzeninsel, dem Lieblingsplatz der letzten Deutschen Kaiserin.

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchtest du als nächstes tun?

Das könnte dich auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.