Gut Immenhof

Das ursprünglich unter dem Namen Gut Rothensande bekannte Anwesen ist ein beeindruckendes Beispiel der für die Holsteinische Schweiz so typischen Gutshäuser. Und nicht nur das: Das Gut Immenhof ist Schauplatz der aus den 1950er bis 1970er Jahren bekannten Immenhof-Filmreihe. Gedreht wurde nicht nur auf dem Gut selbst, sondern auch in der Maria-Magdalenen-Kirche, an der Badestelle am Redderkrug, auf dem Hof Radlandsichten und an vielen weiteren Stellen in Malente, Plön und Eutin. Das Gut ist derzeit in Privatbesitz und nur zu Führungen in der Saison zu betreten. Diese finden mittwochs um 15 Uhr und samstags um 10 Uhr statt.

Neben dem Gut selbst finden Sie in Malente auch das Immenhof-Museum in der Kampstraße.  Hier können Sie Fotos, Plakate, Requisiten und Exponate der Immenhof-Filme bestaunen. Von Ostern bis Oktober hat das Museum mittwochs und freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 2,- Euro pro Person.