Der Geist von Malente

Die Sportschule Malente des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes wurde saniert, ausgebaut und 2013 als Uwe Seeler Fußball Park wiedereröffnet. Die damalige Fußballschule wurde 1952 fertig gestellt und eingeweiht und diente der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft als Vorbereitungstrainingslager. Der damalige Bundestrainer Sepp Herberger trainierte vor den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki erstmals mit der Amateur-Nationalmannschaft in der Sportschule. 6 Jahre später, 1958 vor der WM in Schweden schlug er wieder mit der National-Elf in Malente auf. Auch Herbergers Nachfolger Helmut Schön liebte die Abgeschiedenheit des Quartiers in idyllischer Landschaft. In den Folgejahren von 1966 bis 1974 war Malente immer wieder Vorbereitungsort für die Weltmeisterschaften bzw. die Olympischen Spiele.

„Geist von Malente“ – Der Begriff „Geist von Malente“ wurde nicht, wie oft behauptet, im Jahr 1974 geprägt, sondern erst wesentlich später, nämlich nach 2 weiteren erfolgreichen Aufenthalten der Nationalmannschaft vor der WM 1986 und 1990. Danach war die Sportschule endgültig zum Synonym für die goldene Zeit des Deutschen Fußballs geworden. Das letzte Mal das eine DFB-Elf in Malente zu Gast war, war vor der WM 1994 unter Trainer Berti Vogts.

 

Uwe-nirs

Als Andenken, Mitbringsel oder Glücksbringer für das nächste Spiel unserer Nationalelf erhalten Sie im Uwe Seeler Fußballpark viele tolle Souvenirs Uwe-nirs!

 

Führungen

Gern fragen Sie eine Führung im Uwe Seeler Park direkt unter den unten genannten Kontaktdaten an und begeben Sie sich auf die Spuren des Geistes von Malente.

Uwe Seeler Fußballpark
Am Stadion 4
23714 Bad Malente
Tel.: 04523 20224010
E-Mail:
Web: http://www.usfp-malente.de