© pixabay

Fischessen in Plön

Genuss in Plön: Fischrestaurants und Fischbrötchen in der Nähe der Ostsee

Heimische Fischgerichte aus See und Ostsee

Die über 200 fischreichen Gewässer der Region boten den Menschen schon immer eine gesunde Nahrungsgrundlage. Und auch heute wird Fisch aus den Seen als wichtige Jodquelle geschätzt. Die Fischerei hat besonders auf dem Großen Plöner See lange Tradition und so beziehen Restaurants fangfrischen Fisch wie Hecht, Barsch, Aal, Brassen, Schleie, Wels, Zander, Weißfische und Karpfen bis Maräne direkt vom Fischereibetrieb. Heimische Fischgerichte aus der typischen Holsteiner Küche sind so auf der Speisekarte vieler Gastronomiebetriebe in Plön zu finden. 

Frischfisch aus dem Großen Plöner See und Räucherfisch direkt aus dem Ofen können bei der Fischerei Foth in Plön und bei der Fischerei Lasner in Ascheberg mitgenommen werden. So könnt ihr eure eigenen Fischgerichte ausprobieren: Maräne mit Pellkartoffeln, Aalsuppe - Fischrezepte gibt es unzählige.

Für alle, die sich ihren Fisch für das nächste Essen lieber selbst angeln, werden an vielen Stellen Angelscheine ausgegeben. Angeln ohne Fischereiberechtigungsschein ist hier nämlich erlaubt, allerdings benötigt man einen Touristenfischereischein (befristeten Urlauberfischereischein).

 

Frische Fischbrötchen aus Seefisch oder Süßwasserfisch

Klar, Fischbrötchen und Schleswig Holstein sind nicht voneinander zu trennen. Und bei einem Urlaub im Norden, ob an der Nordsee oder Ostsee, steht Fischbrötchen essen mit Sicherheit auf der Urlaubscheckliste. Aber leckere Fischbrötchenbuden gibt es nicht nur in Kiel, Flensburg oder Hamburg. Natürlich bekommt ihr auch in Plön frischen Fisch im Brötchen: Am kleinen Fischimbiss am Alten Fährhaus und beim Restaurant Alte Kate gibt es Fischbrötchen zum Mitnehmen. Auch im Café Vis á Vis in der Fußgängerzone, bei der Fischerei Foth in der Plöner Stadtbucht und beim Seaside an der Badestelle Fegetasche könnt ihr frisch zubereitete Fischbrötchen essen.

Verpassen sollte man auf keinen Fall den Weltfischbrötchentag im Mai, der in vielen Orten Schleswig Holsteins zelebriert wird. Hafenfeste an der Ostsee oder Aktionstage finden in vielen Hafenstädten statt. Ein Ausflug an die Ostsee nach Hohwacht, Eckernförde oder Weißenhäuser Strand lohnt sich an diesem Tag besonders. Auch an allen anderen Tagen könnt ihr Fisch in den Fischbrötchenbuden oder Fischrestaurants an der Ostsee oder fangfrischen Fisch bis rauf zur Nordsee genießen.

 

Tipp

Einfach mal Fischbrötchen selber machen: Es gibt viele leckere Fischbrötchenrezepte für ein klassisches Hamburger Fischbrötchen oder ein frisches Krabbenfischbrötchen. Auch Backfisch im Brötchen lässt sich ganz einfach zubereiten. Den passenden frischen Fisch bekommt ihr auf dem Plöner Wochenmarkt. Kein Hamburger Fischmarkt aber dennoch findet ihr hier alles, was ihr für Fischgerichte braucht: Alt eingesessene Fischer mit Tradition, bieten neben heimischen Fischen aus den Seen wie Maräne, Aal oder Räucherfisch auch Krabben, Bismarckhering, Matjes und Fischfrikadellen an.

01.08.2021
15.08.2021

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.