Plöner Schlossgarten

Hinter dem Prinzenhaus erstreckte sich der weitläufige Schlosspark, von Herzog Friedrich Carl einst mit kunstvoll geschnittenen Hecken und Bäumen, mit Kieswegen und Brunnen in strenger Symmetrie im Stil des Barocks angelegt.

Nachdem der Schlosspark im 19. Jahrhundert zu einem dichten Wald zugewachsen war, wurde er nach 1839 wieder gelichtet.

Aus dem einst streng gezirkelten Barockgarten schuf nun der Garteninspektor Schaumburg einen locker geordneten weitläufigen englischen Park. Die beiden begrenzenden Lindenalleen aber blieben stehen, die bis heute erhalten sind.

Am Ende des Schlossparks findet man hier heute einen Sportplatz, der zu Schul- und Vereinszwecken genutzt wird.

Der Park ist ganzjährig kostenfrei zugänglich.

Tourist Info Großer Plöner See
Bahnhofstraße 5
24306 Plön
Tel.: 04522-50950
E-Mail: