© pixabay

Tauchen Plöner See

Süßwasser-Tauchrevier nahe Ostsee und beliebtes Tauchreiseziel in Deutschland

Tauchrevier Großer Plöner See für Tauchsport mit meterweiten Sichttiefen

Ein Tauchrevier mit 650 Hektar Fläche und Tauchtiefen bis zu 58 m machen den Großen Plöner See zu einem beliebten Tauchgebiet in Deutschland. Mit einer mittleren Sichttiefe von 12 m ist er auch als Tauchplatz für Anfänger gut geeignet. Das mit 58 m Tiefe östliche Plöner Becken sowie das mit 30 m flachere westliche Ascheberger Becken wurden durch zwei Gletscher geformt und versprechen interessante Formationen beim Tauchgang. Im klaren Wasser sichtet man Schwämme, Krebse, Muscheln, Stichlinge,Hecht,Barsch, Maräne und Zander aber natürlich auch Weißfische, Karpfen und Schleien. Zudem bieten die Orte rund um den Plöner See zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen oder Campingplätze für den Tauchurlaub. 

Für den Start des Tauchgangs gibt es bestimmte Einstiegsstellen, die gut zu erreichen sind mit Parkplätzen, die nur wenige Meter vom See entfernt sind.

Tauchbereiche und Einstiegstellen

Großer Plöner See - Bereich Plöner Stadtbucht

  • Größe: 650 Hektar
  • mittlere Sichttiefe: 12,4 m
  • größte Tiefe: 58 m
  • Einstiegsstelle: ehemaliges Fischereigelände in der Plöner Stadtbucht (Eutiner Straße 8)

 Großer Plöner See - Bereich Bosau

  • Größe: 60 Hektar
  • mittlere Sichttiefe: 12,4 m
  • größte Tiefe: 58 m
  • Einstiegsstelle: bisherige Einstiegsstelle für Taucher an der Badestelle

TIPP: Genehmigung und Anmeldung des Tauchgangs nicht vergessen!

Damit der Tauchgang ein positives Erlebnis wird, denkt an die notwendige Ausrüstung und Tauchzubehör. Eure Tauchausweise müssen bei jedem Tauchausflug zudem deutlich sichtbar im Auto ausgelegt sein! Genehmigung zum Tauchen haben Mitglieder eines Tauchvereins, der wiederum Mitglied des Tauchsport Landesverbandes Schleswig-Holsteins ist. Außerdem muss der Fischereiausübungsberechtigte informiert werden. 

Der Tauchgang muss angemeldet werden bei:

Land Schleswig Holstein LKN Husum (Ansprechpartner: Frau Angelina Heinecke Telefon: +49 4841 / 667303; Email: angelina.heinecke@LKN.landsh.de)

Wichtige Informationen zum Tauchen

16.05.2021
23.05.2021

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.