Tauchen im Großen Plöner See

Seit einigen Jahren kommen auch die Taucher bei uns auf ihre Kosten - in weiten Teilen des Großen Plöner Sees dürfen Sie in die Tiefe tauchen. Ein Tauchrevier mit 650 Hektar Fläche mit einer mittleren Sichttiefe von 12 m und Tauchtiefen bis zu 58 m lassen das Taucherherz höher schlagen.

Auf dem Großen Plöner See ist reger Verkehr - so fahren die großen Schiffe der Plöner Seerundfahrt, Segelboote kreuzen und Kanus sind unterwegs.

Bitte beachten Sie daher, dass der Einsteig nur an bestimmten Einstiegsstellen erlaubt ist, zudem muss vor jedem Tauchgang der Fischereiausübungsberechtigte informiert werden.

 

Im folgenden finden Sie eine Übersicht der zum Tauchen freigegebenen Bereiche und die entsprechenden Informationsstellen:

 

Großer Plöner See - Bereich Plöner Stadtbucht

  • Größe: 650 Hektar
  • mittlere Sichttiefe: 12,4 m
  • größte Tiefe: 58 m
  • Einstiegsstelle: Fischereigelände Reese

Genehmigung zum Tauchen haben Mitglieder eines Tauchvereins, der wiederum Mitglied des Tauchsport Landesverbandes Schleswig-Holsteins ist.

Der Tauchgang muss angemeldet werden bei:

Fischereigehöft Plön, Eutiner Straße 8, 24306 Plön, Tel. 04522-6236 (Ansprechpartner: Fischwirtschaftsmeister Gunnar Reese)

Tauchausweise müssen zudem deutlich sichtbar im Auto ausgelegt sein!
 

Großer Plöner See - Bereich Bosau

  • Größe: 60 Hektar
  • mittlere Sichttiefe: 12,4 m
  • größte Tiefe: 58 m
  • Einstiegsstelle: bisherige Einstiegsstelle für Taucher an der Badestelle

Genehmigung zum Tauchen haben Mitglieder eines Tauchvereins, der wiederum Mitglied des Tauchsport Landesverbandes Schleswig-Holsteins ist.

Der Tauchgang muss angemeldet werden bei:

Tauchausweise müssen zudem deutlich sichtbar im Auto ausgelegt sein!