© TI GPS Anne Weise

Prinzenhaus

Auf einen Blick

Wichtiges Kulturdenkmal Plöns, welches im 18. Jahrhundert als Gartenschlösschen erbaut wurde.

Das Prinzenhaus, auch genannt die Perle des Rokoko ist eines der bedeutesten Rokokogebäuden Norddeutschlands.
Im 18 Jahrhundert wurde es als herzoglicher Lustgarten erbaut.
Später diente das ,um zwei Seitenflügel erweiterte, Rokokoschlösschen den sechs Söhnen Kaiser Wilhelms II. als Prinzenschule.
Im weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts gehörte das Prinzenhaus zu wechselnden Erziehungseinrichtungen, zuletzt war es das Mädchenheim des Staatlichen Internats Schloss Plön
Heute ist das Prinzenhaus Eigentum der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Es eignet sich für Konzerte, Tagungen, Vorträge, Empfänge, Trauungen und vieles mehr.
Führungen für Geschichtsinteressierte sind auf Anfrage möglich.


Auf der Karte

Schloßgebiet 10
24306 Plön
Deutschland

Tel.: +49 4522 / 5027 - 30
Fax: +49 4522 / 5027 - 22
E-Mail:
Webseite: prinzenhausploen.de

Allgemeine Informationen

Das könnte dich auch interessieren

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.