306. Schlosskonzert am 28.12.2017

Boreas - der Gott des Nordwindes - gab dem Blockflöten-Quartett seinen Namen. Wind, also Atemluft, bringt die Instrumente zum Klingen, auf denen das mehrfach preisgekrönte Boreas Quartett Bremen Werke aus der Blütezeit der „Consort-Musik“ spielt. Die vier Musikerinnen - Luise Manske, Julia Fritz, Elisabeth Champollion und Jin Ju Baek - werden von der Fachpresse gelobt für ihre „klangsinnliche Meisterschaft“, ihre „lebendige, große Ausdruckskraft, überragende Technik, perfekte Intonation und unglaubliche Präzision im Zusammenspiel“.

Im Gepäck: ein Instrumentarium von über 40 Flöten verschiedener Bauart und Größe, darunter ein zwölfteiliges Renaissance-Consort, gebaut nach Originalinstrumenten des 16. Jahrhunderts. Was wäre eine pastorale Szene, eine Liebesidylle, ein Engelschor ohne Blockflötenklang? Für Menschen und Musikhörer in der Barockzeit ist klar: Himmel, Engel, Hirten, aber auch die Liebe lassen sich von keinem anderen Instrument besser darstellen als von der Blockflöte. Mit weihnachtlicher Musik von Johann Sebastian Bach, Samuel Scheidt, William Byrd u.a. lädt das Boreas Quartett Bremen zu einem besinnlichen, stimmungsvollen Konzertabend ein.

 

Unser Tipp: Sichern Sie sich schnell die Karten für dieses exklusive Konzertereignis am 28. Dezember im wunderschönen Prinzenhaus.

Veranstaltungsort:       Prinzenhaus in Plön

Veranstalter:               Prinzenhaus zu Plön e. V.

Beginn:                       28. Dezember 2017 um 19:30 Uhr

Eintrittspreise:             28,00 €, ermäßigte Karten 23,- €

Vorverkaufsstellen:   

  • Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstr. 5, Tel.: 04522-50950
  • Buchhandlung Schneider, Lübecker Str. 18, Tel.: 04522-749900

Tourist Info Plön
Bahnhofstraße 5
24306 Plön
Tel.: 04522-50950
E-Mail: