© NPHS Sonja Fuhrmann

Großer Plöner See

Auf einen Blick

  • Plön
  • Angelreviere, Lebensräume im Naturpark,…
Der Große Plöner See ist der inselreichste, größte und tiefste See Schleswig-Holsteins. Gespeist durch die Schwentine und mit seiner Fläche von knapp 30 Quadratkilometern und einer maximalen Tiefe von ca. 58 m ist er sogar der zehntgrößte See Deutschlands. Direkt an die Stadt Plön angrenzend, liegt er mitten im Naturpark Holsteinische Schweiz. Für Wasservögel ist er das bedeutendste Brutgewässer des Landes und liegt im Hauptzugweg nordischer Vögel. Im Frühjahr mausern hier große Scharen an Enten und Tauchern ihr Gefieder. Oft sieht man in der Sepeler Bucht unter anderem Graugänse, Blässhühner und Haubentaucher. Auch der störungsempfindliche Seeadler hat hier sein Jagdrevier und sieht majestätisch seine Runden. Der See bietet außerdem 15 Badestellen und es werden in der Hauptsaison verschiedene Seerundfahrten angeboten. Auch Wassersportler kommen mit Angeboten wie Segeln, Kanu fahren oder Angeln hier auf ihre Kosten. Umwandern kann man den See natürlich auch.

Auch für Angler bietet dieser See tolle Möglichkeiten. Man kann hier Aale, Barsche, Brassen, Hechte, Zander und Plötze angeln. 
Für weitere wichtige Informationen und rechtliche Bestimmungen zu diesem Angelrevier, sowie der Kartenausgabe wenden Sie sich bitte an die Tourist Info Großer Plöner See.



Auf der Karte

24306 Plön
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.