Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön

Die 1909 am Fuß des Plöner Schlossbergs errichtete Schwimmhalle gehört zu den eindrucksvollsten Zeugnissen der Jugendstilarchitektur im öffentlichen Raum. Vorgesehen zur körperlichen Ertüchtigung der preußischen Kadetten und der Söhne des Kaisers, entstand kein austauschbarer militärischer Zweckbau, sondern ein einmaliges architektonisches Zeitdokument, das die gestalterische Einheit mit dem Herzogschloss bewahrte, zugleich aber mit seinem neuen Baustil den Weg in die Moderne wies.


Bis zu ihrer Schließung 1994 wurde die Schwimmhalle vom Staatlichen Internat Schloss Plön genutzt. In der noch unsanierten Halle führte der Kunstverein Schloss Plön ab 1996 seine jährlich stattfindenden Sommerausstellungen durch.


Im Jahre 1999 erwarb die Marius-Böger-Stiftung das Gebäude vom Land Schleswig-Holstein. Schon im August des gleichen Jahres konnten der Umbau der Schwimmhalle in ein Kulturforum und sämtliche Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten abgeschlossen werden. Die Stadt Plön leistete dabei beträchtliche finanzielle Unterstützung. Unter großer Beteiligung der Bevölkerung wurde das Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön zusammen mit dem im Untergeschoss des Gebäudes errichteten Restaurant eröffnet.
 

Mit dem Kulturforum konnte ein wesentlicher Beitrag zur kulturellen Wiederbelebung des Schlossgebietes geleistet werden. Auch die beliebten Plöner Schlosskonzerte finden hier statt.

 

Führungen nach Vereinbarung

 

Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön
Schlossgebiet 1 a
24306 Plön
Tel.: 04522-789789
E-Mail:
Web: http://www.kulturforum-ploen.de