Wissenswertes über Bad Malente

Bad Malente-Gremsmühlen liegt auf der Landbrücke zwischen dem 560 ha großen Kellersee und dem 380 ha großen Dieksee, umgeben von Hügeln, Buchenwäldern, im Herzen einer besonders reizvollen Landschaft, der "Holsteinischen Schweiz ". In den 50er Jahren wurde Malente zum nördlichen Kneipp-Heilbad. Das Prädikat "Bad" erhielt Malente erst Mitte der 90er Jahre. 

 

Bekanntheit erlangte Malente als Trainingslager der deutschen Fußballnationalmannschaft vor Weltmeisterschaften. Der Begriff „Geist von Malente“ wurde so geprägt. Die bekannte Fußballschule des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes befindet sich im Ort und kann während der Saison im Rahmen geführter Spaziergänge besucht werden.


Auf dem Gut Rothensande wurden in den 50er Jahren die bekannten Immenhof-Filme gedreht. Das Gut kann heute bei verschiedenen Führungen besucht werden. Die drei Filme „Die Mädels vom Immenhof“, „Hochzeit auf Immenhof“ und „Ferien auf Immenhof“ wurden zwischen 1955 und 1957 in gedreht. Im Immenhof Museum Malente können sich Besucher über das Gut informieren.