Wasserturm

Für die 156 Stufen, die letzten 53 Stufen führen mitten durch den Wassertank mit 250.000 Ltr. Fassungsvermögen, wird man mit einem herrlichen Blick über die Rosenstadt Eutin und die Holsteinische Schweiz belohnt. Das denkmalgeschützte Bauwerk wurde 1909 fertiggestellt. Der wunderschöne, alte und 38 m hohe Wasserturm thront hoch über Eutin. Wer oben auf den Umgang hinaustritt, wird mit dem faszinierenden Rundblick belohnt und erhält in allen Richtungen auf kleinen Täfelchen Hinweise, was er nah und fern sehen kann. Von hier aus kann man die Ostsee oder Schleswig-Holsteins höchsten Berg meist locker sehen, aber auch die Seen und Wälder der umgebenden Holsteinischen Schweiz.

Schon der Fußweg aus der Innenstadt ist einfach nett: Kleine Stiegen, vorbei an zuerst kleinen Handwerkerhäuschen, danach an prächtigen Villen. Dann begrüßt den Besucher ein kleiner, aber hübscher Park, der auch für ein Picknick idyllisch ist. Am wichtigsten ist natürlich der ziegelrote Turm, der sich nach oben hin verbreitert und mit seinen verzierten Gesimsen, grünglasierten Dachziegeln und der zinnenbekrönten Attika natürlich denkmalgeschützt und saniert ist. Auf den Stufen nach oben kann man häufig interessante Ausstellungen betrachten.

Vor Ort erhält man natürlich auf einem Faltblättchen weitere Informationen über das Bauwerk und das Wasserwesen Eutins.

Geöffnet ist der Turm übrigens Mai bis Mitte Oktober, Di - So 11:00 - 16:00 Uhr, oder auf Anfrage.