Prinzenhaus - die Perle des Rokoko

Allgemeines:

Das Prinzenhaus in Plön ist ein wertvolles Kulturdenkmal der Rokoko-Zeit
und Eigentum der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
Das Gebäude ist geeignet für Konzerte, Tagungen, Vorträge, Empfänge, Trauungen u.Ä.
 
Das 1744 bis 51 im Rokoko-Stil errichtete Gartenschloss bildete den dekorativen Rahmen für das höfische Leben in der Herzogszeit. Herzog Friedrich Carl feierte hier so manches rauschende Fest. Der prachtvoll ausgestattete ovale Saal mit seiner Galerie bildete den Übergang zum Park.
Zur Kaiserzeit wohnten und lernten hier die Prinzen. Zu diesem Zweck wurde das ehemalige Gartenschloss beidseitig um Flügelbauten erweitert.

 

Führungen finden statt:

von Oktober bis April sonntags um 11.30 Uhr,

von Mai bis September jeweils mittwochs 11.30 Uhr, sowie samstags und sonntags 15 und 16 Uhr

Kosten: pro Person 3,00 €; Familienpauschale 6,50 € (2 Erw. mit eigenen Kindern bis 18 Jahre); Schüler und Studenten 2,00 €


Zusätzlich ist die Ausstellung "Zur Geschichte des Prinzenhauses" in der 1.Etage des Nordflügels jeweils mittwochs, samstags und sonntags von 14 - 17 Uhr geöffnet.

Bitte fragen Sie im konkreten Fall gerne bei der Tourist Info Plön nach.

Gruppen nach Vereinbarung, buchbar über Tourist Info Plön.
 

Kontakt:

  • Postanschrift: Schlossgebiet 10, 24306 Plön
  • Reservierung des Hauses für Veranstaltungen, Kongresse etc.: Kreisverwaltung, Frau Schneider, 24306 Plön, Tel. 04522-743537
  • Führungen durch das Prinzenhaus: Tourist Info Plön, Bahnhofstr. 5, 24306 Plön, Tel. 04522-50950
  • Trauungen: Stadt Plön, Abt. Standesamt, Schlossberg 3/4, 24306 Plön, Tel. 04522-5050
     

Prinzenhaus
Schlossgebiet 10
24306 Plön
Tel.: 04522-502730
E-Mail:
Web: http://www.prinzenhausploen.de